Der hübscheste Hafen des Mittelmeers ?!

Viele Häfen habe ich mit meinen 20 Jahren schon gesehen, aber heute soll es zu einen ganz besonderen gehen. Uns erwartet nämlich der schönste Hafen im Mittelmeer. Mit dem Bus fuhren wir von Paguera aus zum Port d'andratx. Das Wetter spielte uns auch in die Karten, weshalb einen entspannten Nachmittag nichts im Wege stand. Augen zu, kurz geschlummert und dann waren wir auch schon da! Natürlich wurde als erstes das Handy aus der Hosentasche gezückt, denn der Hafen ist tatsächlich schön. Nach ein paar Selfies und Panoramabildern erkundeten wir dann den Hafen. Zugegeben, ist der Hafen nicht der größte und hier liegen auch auf keinesfalls Schiffe, wie auf Ibiza. Aber der Hafen war erstens nicht so überfüllt und zweitens hatte er auch ein paar schöne Ecken. Zu Fuß schlenderten wir am Wasser entlang und setzten uns in Café mit Blick aufs Meer. Ohne einen Blick in die Karte zu werfen, bestellten wir uns was zu trinken. Als ich dann erfuhr, wieviel der Café hier kostet, ergriffen wir die Flucht. Ohne Spaß, aber knappe zweistellige Beträge zahle ich dann auch nicht für ein Café. Irgendwann erreichten wir dann eine kleine Aussichtsplattform, wo man sich ganz schön hinsetzten konnte. Die Zeit verging so schnell und ich wusste nicht, dass ich in ein paar Tagen fast ums Leben kommen würde.

Ums Leben kommen? Wie das? 

Für uns sollte es in ein paar Tagen auf ein Schiff gehen, wo wir dann unteranderem auch einen Halt in Port d'andratx machen sollten. Als ich auf der Bank saß, wusste ich noch gar nicht, was mich da erwarten wird. Ich sage nur eins: Der Wellengang war brutal! Unglaublich hohe Wellen trafen in regelmäßigen Abständen das Schiff und ich saß auch noch ganz oben auf dem Deck. Bevor ich mich aber übergab, schaffte ich es auch noch mich unten in Sicherheit zu begeben. Irgendwann kamen wir dann in Port d'andratx an und ich war fix und fertig. Ich hatte Durst, Hunger und mir ging es einfach nur elendig. Aber auch diese Erfahrung musst ich vielleicht mal machen, denn ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht, dass ich seekrank bin. Der Tag neigte sich langsam mal wieder dem Ende zu und ich konnte es jetzt gar nicht mehr abwarten den Tag im Wasser ausklingen zu lassen. Mit dem Bus fuhren wir dann am frühen Abend wieder nach Paguera, um den ein oder anderen Sprung ins Wasser zu wagen und den Abend mit Cocktails ausklingen zu lassen. Um aber die Frage zu beantworte, ob Port d'andratx der schönste Hafen im Mittelmeer ist... Meiner Meinung nach hat der Hafen seinen ganz eigenen Charme, aber für mich reicht es dennoch nicht für Platz 1 :)