Kleinen Gassen in Mdina

Ich machte mich auf den Weg, um mich selbst von Mdina zu überzeugen. Es war unglaublich. Kleine verwinkelte Gassen mit schmalen Türen. Ich ging zur Stadtmauer und sah ganz Malta. Der Flughafen, wo ich bald wieder sein würde und das endlose Meer. Ich bekam Hunger und setzte mich in ein kleines Cafe. Ich konnte mich zwischen den Karotten- und den Schokoladenkuchen nicht so recht entscheiden, bis ich dann schließlich doch den Schokoladenkuchen genommen habe. Er war so verdammt lecker und so schnell verschlungen :) Ich machte mich wieder auf den Rückweg und blickte auf die wunderschönen Tage auf Malta zurück.